Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/wp-db.php on line 52 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/cache.php on line 36 Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/cache.php on line 389 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/classes.php on line 537 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/classes.php on line 537 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/classes.php on line 537 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/classes.php on line 537 Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/classes.php on line 556 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/classes.php on line 653 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/classes.php on line 653 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/classes.php on line 653 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/classes.php on line 653 Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/classes.php on line 678 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/query.php on line 21 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/theme.php on line 508 arminen.net » 2008» Januar Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 446 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 510 Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/kses.php on line 511

Monatsarchiv für Januar 2008

 
 

Kinderschändung verharmlost

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/formatting.php on line 74

Erst heute berichteten die OÖ Nachrichten über einen Kinderschänder, der sowohl ein 6 jähriges, als auch auch ein 7 jähriges Mädchen in der Schule (!) sexuell missbraucht hat. (Quelle: http://www.nachrichten.at/regional/640413) Weiters liegt ein Gutachten vor, dass der Mann stark gefährdet sei, wieder eine solche Wahnsinnstat zu begehen.

Welche Strafe möge man einem solchen Menschen geben, der zwei kleine Kinder dermaßen verletzt hat? Das zuständige Gericht meint, dass hierfür 6 Jahre ausreichen und das auch nicht im Gefängnis, sondern in einer Anstalt! Immerhin hat er ja gestanden und es bereut…

Meiner Meinung nach ist das eine grobe Verharmlosung von Kinderschändung! Für wiederholtes Vergehen lächerliche 6 Jahre zu bekommen, das kann ja nun wirklich keinen Perversling von solchen Gräueltaten abhalten. Hier wäre die Politik gefragt, endlich hart durchzugreifen und wirkliche Abschreckungen einzuführen! Anstatt sich in Brüssel über die zukünftige Bezeichnung der Marmelade oder die EU-konforme Krümmung der Banane zu beraten, sollen sich die (überbezahlten) Herrschaften der Europäischen Union einmal Gedanken zu solchen wichtigen Themen machen!

Steuergelderverschwendung

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/formatting.php on line 74

Vor einigen Tagen habe ich bereits über eine Plakataktion der Grünen berichtet, die absolut dumm und österreichfeindlich ist und eigentlich sich selbst richtet. Eine Entschuldigung, Distanzierung oder zumindest eine Klarstellung der grünen Parteispitze blieb bis heute aus.

Im folgenden finden Sie einen weiteren Bericht über dieses Skandalplakat “Wer Österreich liebt muss scheiße sein” in dem bestätigt wird, dass es den Genossen jedoch nicht zu blöd ist, für eine solche Aktion auch noch unsere Steuergelder zu kassieren.

Dieses Geld könnten wir wesentlich besser anlegen; in Bildung oder Familienförderung zum Beispiel. Aber momentan ist es anscheinend noch wichtiger, gegen das eigene Land zu wettern und Andersdenkende zu verurteilen, als sinnvoll für die Zukunft zu planen.

gruene2.JPG

Kadim Sanli - auch ein Kanditat für uns?

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/formatting.php on line 74

 

Bei der Direktwahl des Oberbürgermeisters für Frankfurt treten 10 Personen an. Darunter auch Kadim Sanli. Nicht, dass uns diese Wahl besonders interessieren würde, aber das Wahlprogramm von Kadim Sanli sollte man sich schon mal ansehen. Vielleicht wäre auch was für unsere Politik dabei :).

Einige seiner Programmpunkte hier:

  • Deutschlandweit nur noch die halbe Miete, Nebenkoste, Strom, Gas.
  • Alle Preise von A-Z müssen halbiert werden.
  • Die Tiere müssen essen die Tierefleisch und die Menschen muss essen die Menschenfleisch.
  • In Deutschland dürfen Döner höchstens 2,-€ kosten
  • Die Puffhausfrau muss für die Stadt mit Versicherung arbeiten.
  • Frauen nicht mehr als 4 Stunden am Tag arbeiten, weil sie zuhause putzen und kochen müssen

kadimsanli1.jpg

(Foto: www.journalportal.de/blog)

Das Wahlprogramm besteht aus 40 Punkten (auf Kadim Sanli’s Zettel stehen aber - aus Platzgründen - nur 38 drauf). Das Wahlprogramm von Kadim Sanli kann weiter unten betrachtet werden. Ebenso gibt es auf der RTL-Hessen Seite ein Interview mit Kadim Sanli.

Hier das gesamte Wahlprogramm:

wahl2.gif

Mehr Infos:

Wenn LINKE demokratisieren wollen!

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/formatting.php on line 74

 

Am 25.01.2008 feierte der Wiener Korporationsring in der Hofburg ihren jährlichen Ball. Dies war für 200 Gutmenschen anlass gewaltbereit zu demonstrieren. Versucht wurde die polizeiliche Abriegelung zu durchbrechen, nachdem dies aber nicht gelungen war, zog man über die Mariahilfer Straße weiter, um dort diese zu verwüsten. Unter anderem wurden Mistkübel angezündet und Schaufenster eingeschlagen. Laut Chef des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorbekämpfung (LVT) Werner Autericky handelte es sich bei dieser Demonstration “jedenfalls um eine spontane Formierung”. Wenn man sich aber diverse Linke Foren im Internet ansieht, kann man hier sicher nicht von einer “spontanen” Formierung reden. In den unten angeführten Beispielen wird von “DekaDance - Rechte Verbindungen wegbassen!” gesprochen (siehe Liste unten):

Wo bleiben hier die verurteilenden, distanzierenden und mahnenden Wortmeldungen aus Kultur und Politik (Auch die Grünen sind hier eingeladen)? Ein solches links faschistisches Vorgehen kann nicht toleriert werden!

Wie immer - bei burschenschaftlichen Veranstaltungen - stellt sich die ÖH und die Grünen an vorderste Front der Protestler - und forderten Bundespräsident Fischer auf, gegen die Veranstaltung am 25. Jänner “Stellung zu beziehen”. Vielleicht könnten Grüne und ÖH auch zum Vorgehen der Demonstranten selber Stellung beziehen. Wird ein solches Vorgehen von ÖH und Grüne toleriert?

 

Mehr Infos:

 

Falsche Toleranz

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/formatting.php on line 74

http://www.faz.net/

Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 12, vom 15.01.2008/– Bereich: Kommentar – Seite 1

Von Regina Mönch

Im Kriminalgericht Berlin-Moabit, Deutschlands größter Gerichtsmaschine, hätte man das, worüber seit zwei Wochen so heftig gestritten wird, schon vor anderthalb Jahrzehnten beobachten können. Nur war es in den Hochzeiten von Multikulti undenkbar, öffentlich mitzuteilen, dass allein schon die Namenslisten von Prozeßbeteiligten dokumentierten, wie offensichtlich etwas schieflief. Immer öfter schienen vor allem junge Männer türkischer oder arabischer Herkunft mit den Gesetzen in Konflikt zu geraten. Weder Richter noch Staatsanwälte wären damals bereit gewesen, darüber zu diskutieren, also auch nicht die Lehrer, die zuallererst mit den sprachlichen Nöten und der wachsenden Gewalttätigkeit junger Einwanderer konfrontiert wurden. Unter dem Schweigen der Vertreter des Staates hat das Ansehen des Staates selbst gelitten. Die Leerstellen haben in den immer homogener werdenden Ausländervierteln zum Teil kriminelle Clans eingenommen. Mit ihren sogenannten Friedensrichtern wiegeln sie ganze Nachbarschaften auf gegen unliebsame Zeugen, aber auch gegen die Polizei, wenn die ihre Kreise stört. Abschied von MultikultiWer aber um die Sicherheit seiner Kinder schon auf dem Schulweg fürchten muss, von Sprachkultur und rabiaten Händeln auf dem Schulhof ganz zu schweigen, der zieht weg, wenn er irgendwie kann, oder bringt die Kinder an andere Schulen: So kam es zur Abstimmung mit den Füßen gegen eine zu lange tabuisierte katastrophale Entwicklung, die schließlich zu einer sozialen Entmischung führte. Der Abschied von Multikulti ging auch in Berlin lange schweigend und fast heimlich vor sich, und auch der Abkehr davon folgte keine ehrliche Auseinandersetzung mit der Lebenswirklichkeit Hunderttausender Einwanderer. Denn dort, wo sie in der Mehrheit sind, werden die meisten und brutalsten Jugendverbrechen begangen. Die Tatsache, dass inzwischen achtzig Prozent der jungen Intensivtäter aus Migrantenfamilien stammen und arabische und türkische Jugendliche die Gewaltstatistik so überdeutlich anführen, hat viele wachgerüttelt. Doch werden Lehrer, Richter, Kriminalkommissare und Staatsanwälte, die darüber öffentlich reden, oft noch als Störenfriede abgekanzelt und nicht selten zum Schweigen gebracht. Einzelne unerschrockene Menschen wie der Neuköllner Bürgermeister Heinz Buschkowsky lassen sich nicht einmal davon beeindrucken. Ohne Realpolitiker wie ihn hätte es in Berlin wahrscheinlich längst die erste Großrandale gegeben. Buschkowsky hat zum Beispiel, als man ihm die nötigen Polizisten zum Schutze der Schulen verweigerte, private Wachschützer engagiert, die nun das tun, was eine genuine Aufgabe des Staates wäre. Das Elend häuslicher Gewalt in Neukölln führt mit Kreuzberg, Moabit, Wedding die Gewaltstatistik der Berliner Intensivtäterkartei an, die trotz aller Präventionsmaßnahmen und durchaus harter Urteile vor Jugendgerichten wächst und wächst. Hier eskaliert ein Phänomen, dem allein mit dem Jugendstrafrecht oder einer Debatte darüber nicht beizukommen ist. Denn die Intensivtäter bilden gewissermaßen nur die Spitze des Eisberges. Die Kollisionen der zivilen Gesellschaft mit dessen weniger sichtbaren Teilen werden immer noch nur von Spezialisten wahrgenommen. Es handelt sich um ein Milieu, in dem Gewalt gedeiht und wo vor allem mit Gewalt erzogen wird; wo muslimisch-archaische Tradition und Kultur allen Integrationsbemühungen zuwiderlaufen. Es ist ein Milieu mit Müttern ohne Recht, mit Vätern, die sich Respekt durch Schläge verschaffen, das die Deutschen als ungläubig und dekadent verachtet und die Resozialisierung missratener Söhne für eine Bringepflicht der Mehrheitsgesellschaft hält.Diese Haltung speist sich nicht nur aus der autoritären Tradition der Herkunftsländer muslimischer Migranten. Sie verdankt sich auch der Strategie türkischer und muslimischer Verbandsfunktionäre hierzulande. In den hysterischen Wortgefechten um den hessischen Wahlkämpfer Roland Koch hatten sie wieder ihre großen Auftritte. Schuld waren immer die anderen, und auf Kritik an der Nichterziehung junger Deutschtürken, die straffällig werden, wurde reflexartig mit dem Rassismusverdacht reagiert. Von Polarisierung war viel die Rede, nicht aber vom Elend häuslicher Gewalt, das sich schließlich auf den Straßen austobt. Doch wer polarisiert hier eigentlich und mit welchem Ziel?Durchdrehen zwischen Tradition und LiberalitätEmpört hatten die gleichen Funktionäre auch reagiert, als sich eine Schule aus dem Berliner Wedding - die Schüler stammen fast alle aus Ausländerfamilien aus einem Dutzend Länder - selbstbewusst darauf einigte, miteinander nur noch Deutsch zu sprechen. Als vor kurzem das Einwanderungsgesetz geändert wurde und bislang sprachlosen Importbräuten aus der Türkei ein Deutschkurs für ein paar hundert Worte auferlegt wurde, entfesselten dieselben Funktionäre gegen dieses kleine Zwangsmittel eine absurde Kampagne, die mit der fehlgeschlagenen Erpressung der Bundesregierung endete. Dieses Mal erhitzt Roland Koch die Gemüter, doch die Straßengewalt ist nicht sein Werk. Es sind eure Kinder, die zwischen Tradition und Liberalität durchdrehen, möchte man diesen Verbänden zurufen, und es ist auch an euch, endlich etwas dagegen zu tun. Die Intensivtäter bilden nur die Spitze des Eisbergs. Die Gewalt gedeiht im Milieu darunter.

Suizid-gefährdetes Österreich, oder wie nutzt die Polizei Schlupflöcher im Sicherheitspolizeigesetz aus?

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/formatting.php on line 74

Die österreichische Bundesregierung hat uns ja zu Jahresbeginn mit einer Novelle zum Sicherheitspolizeigesetz (SPG) beglückt. Nachdem Gesetzt soll — natürlich nur mit richterlicher Anordnung ;) — die Möglichkeit gegeben sein, Personen über das Handy zu orten, außer es herrscht Gefahr in Verzug. Laut ORF-Futurezone beklagen alle großen Mobilfunkanbieter den rasanten Anstieg an Datenabfragen der Polizei. Auffällig dabei ist, dass diese Anfragen häufig mit einer “Suizidgefährdung” begründet werden. Wie man sieht, ist es mit solch einem Argument wesentlich einfacher an sensible Daten zu kommen, als mit einer unangenehmen richterlichen Anordnung. Die Akademische Burschenschaft Arminia Czernowitz warnt, dass immer mehr Menschenrechte dem österreichischen Volk genommen werden. Staatskanzler Metternich hätte mit diesem Sicherheitspolizeigesetz seine helle Freude gehabt. Auch unter seiner Herrschaft wurden die Menschenrechte mit Füßen getreten…

Zur Erinnerung daran veranstaltet die Akademische Burschenschaft Arminia Czernowitz am 7. März 2009 den Kommers “190 Jahre Karlsbader Beschlüsse” in Linz.

Weitere Informationen zum Thema:


Grüne zeigen ihr wahres Gesicht

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/667/site803/web/wp/wp-includes/formatting.php on line 74

Kurz vor Weihnachten haben sich die Grünen endgültig demaskiert. Auf einem Plakat (Zeitungsbericht beigefügt) mit den Sprüchen “Nimm dein Flaggerl für dein Gaggerl” und “Wer Österreich liebt muss Scheiße sein” teilten sie uns unmissverständlich mit, dass sie als österreichische Partei zwar österreichische Steuergelder genießen, diese jedoch ganz und gar nicht für unser Land einsetzen wollen.

Man könnte jetzt annehmen, dass dies nur eine Fehlinterpretation ist oder das Plakat den Grünen nur untergejubelt wurde, aber nein, es kam keine Entschuldigung oder Klarstellung der grünen Bundesspitze wie Van der Bellen oder Glawischnig.

Komischwerweise hat die sensationsgeile “Österreich”, die man nicht einmal geschenkt haben will, nicht darüber berichtet - geht es doch hier um einen gravierenden Fehltritt der linken Gesinnungsgenossen und nicht um 20 Jahre alte Fotos eines Freiheitlichen.

gruene.jpg